Die EU-Flüchtlingspolitik versagt gerade

Die EU-Flüchtlingspolitik versagt gerade ganz krass:

  • Ungarn setzt die Flüchtlinge in die Züge und schickt sie gleich nach Österreich und Deutschland durch.
  • An der Grenze zu Ungarn haben österreichische Beamte Züge mit Flüchtlingen gestoppt. Als entscheidendes Kriterium wurde genannt: Nur wer keinen Asylantrag in Ungarn gestellt hat, dürfe weiterreisen.
  • Zuvor hatte Ungarn in Budapest Flüchtlinge in die Bahnen nach Österreich einsteigen lassen.
  • Österreich und Bayern haben ihre Grenzkontrollen drastisch verschärft. An der österreichisch-ungarischen Grenze bilden sich lange Staus.

Die EU hat in der Flüchtlingsfrage mal eben komplett versagt. Natürlich auch Deutschland! Eine Massenwanderung von Flüchtlingen kann man eben nicht mit sinnlosen Gesetzen regulieren, solange man die Vertreibung der Menschen aus ihrer Heimat mit Waffenlieferungen unterstützt.

Und auch die Abschottung mit Stacheldraht – unsere Eliten haben aus der Geschichte offensichtlich rein gar nichts gelernt – führt früher oder später zur Stürmung der Grenze.

Advertisements

2 Gedanken zu “Die EU-Flüchtlingspolitik versagt gerade

  1. Tatsächlich haben die Österreicher niemand nach Ungarn zurückgeschickt. Wenige Afghanen haben in Wien um Asyl angesucht. Fast alle sind nach Deutschland mit dem Zug weitergereist.

    • Ungarn und Österreich haben meiner Ansicht nach völlig richtig gehandelt, denn für die Flüchtlinge sind diese Länder am wenigsten verantwortlich. Der IS kämpft nicht mit ungarischen oder österreichischen Waffen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s