„Bild“ prangert Facebook-Hetzer an

„Bild“ prangert Facebook-Hetzer an! Was ist denn da passiert? Die „Bild“ macht ja ausnahmsweise mal was richtig. „Bild“ hat die Dunkeldeutschen schön mit Profil-Bild und vollem Namen an den Pranger gestellt. Die Staatsanwaltschaft muss sich jetzt nur noch die Daten von Facebook geben lassen, was ja bekanntlich überhaupt kein Problem darstellt. Und gegen Facebook-Manager wird gerade eine Anzeige wegen Volksverhetzung geprüft.

Bereits im August hatte der deutsche Ableger der „Huffington Post“ eine ähnliche Aktion gestartet und auf seiner Website Gesichter und Namen der „Hassfratzen“ veröffentlicht, die auf Facebook Hass und Hetze gegen Flüchtlinge verbreiten. Auch Reporter von Spiegel TV konfrontierten im August Facebook-Hetzer und deren Arbeitgeber mit den Kommentaren. Die Aktion der „Bild“-Zeitung nun hat jedoch eine höhere Schlagkraft – auch, weil sie genau zu dem Zeitpunkt kommt, an dem die Hamburger Staatsanwaltschaft eine Anzeige gegen Manager des sozialen Netzwerks prüft wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung. Ihnen wird vorgeworfen, Hass-Botschaften auch nach Hinweisen zunächst nicht gelöscht zu haben.

Für die Dunkeldeutschen hat sich das dann ja voll gelohnt! Sie wurden endlich erhört!

Und noch so eine tolle Erfolgsmeldung!
Nach Pegida-Rede: Verlagsgruppe kündigt Verträge mit Pirincci → Tagesspiegel

Und gleich noch eine: Bertelsmann stoppt Auslieferung von Pirinçci-Büchern → welt.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s