Apple führt mit iOS 9 neue Datenschutzfunktion ein

Nachdem Microsoft kürzlich erst Windows 10 mit Datenschutz und Abhörschutz ausgestattet hat, hat nun auch Apple nachgezogen und mit iOS 9 ähnliche Datenschutzbedingungen für seine Nutzer eingeführt. Doch wie bei Apple-Nutzern üblich, dauert es für gewöhnlich eine Weile, bis sie mit den neuen Schutzmechanismen umgehen können:

Einige Apple-Nutzer bemerken nach dem Update auf iOS 9.x, dass die Touchscreens ihrer Smartphones und Tablets nicht mehr so reagieren wie bei iOS 8. In den Support-Foren gibt es zahlreiche Einträge zu den Problemen. Die Beschreibungen erstrecken sich von nicht mehr bedienbaren Bildschirmen vor allem unmittelbar nach dem Entsperren bis hin zu Pseudoreaktionen des Bildschirms, obwohl dieser nicht berührt wurde.

Apple-Profis hingegen sind von dem neuen Touchscreen-Bedienschutz begeistert und erhoffen sich von Apple weitere sinnvolle Datenschutzmaßnahmen, wie beispielsweise eine Einschaltsperre oder auch die oft zitierte „Autowegwerffunktion“, die laut einigen IT-Experten Apple eine vorherrschende Marktposition sichern würde, da bisher keine vergleichbare Funktion von einem anderen Hersteller am Markt angeboten werde.

Bei allem Lob für den neuen iOS 9 Bedienschutz gibt es aber auch Kritik: Einige Nutzer sollen sich Berichten zufolge bereits in Apple Stores darüber beschwert haben, dass der iOS 9 Touchscreen-Bedienschutz ihres iPhones oder iPads fehlerhaft sei, da diese Funktion nach einigen Sekunden oder Minuten abstürze und der Touchscreen so für jeden [negative Personenbezeichnung] bedienbar sei. Da sollte Apple auf jeden Fall nachbessern.

Trotz Apples bemühen, mehr Datenschutz für seine Nutzer zur Verfügung zu stellen, bleibt der Ansatz des fehlerhaften Bedienschutzes weit hinter dem ausgereiften Windows-10-Bluescreen, der bereits beim Booten einsetzt und so das Betriebssystem wie auch den Benutzer effektiv vor Spionage schützt.

Advertisements

7 Gedanken zu “Apple führt mit iOS 9 neue Datenschutzfunktion ein

  1. *lol* Apfel empfiehlt: “ Hände reinigen und trocknen, die Bildschirme putzen und eventuelle Schutzfolien entfernen.“ Sehr professioneller Ratschlag bei einem softwarefehler. Sind wir schon Androiden weil unsere Finger als software angesehen werden? Und dass sogar wenn wir ein iphone benutzen? Irgendwas stimmt da nicht …

    • Ja, Hände waschen fand ich auch cool. Greift das Ding bloß nicht mit schmutzigen Fingern an, es steht unter Hochspannung!!!! Da gabs doch mal so einen gelben Aufkleber mit „Achtung Hochspannung!“! Den sollten sie vielleicht auch noch drauf kleben!!!

      LOL!!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s