Nach TalkTalk hat auch Vodafone ein paar Nutzerdaten verloren

Mit der Cyberattacke auf TalkTalk hat auch Vodafone UK überraschend Kundendaten an „Hacker“ verloren:

Vodafone hat nach eigenen Angaben die betroffenen Kunden kontaktiert. Bisher ist nur klar, dass Unbekannte auf Namen, Mobilfunknummern, Bankleitzahlen und Teile der Kontonummer zugreifen konnten.

Die Vodafone-Kundendaten waren bestimmt genau so extrem verschlüsselt, wie bei TalkTalk, so dass sie den fiesen „Hackern“ im Klartext in die Hände gefallen sind. Es ist inzwischen in UK ja überall Standard, die Daten für Geheimdienste unverschlüsselt bereitzuhalten!!!

Auch TalkTalk musste die Zahl der betroffenen Kunden inzwischen ganz überraschend von ursprünglich 400.000 auf 1.2 Millionen korrigieren:

TalkTalk hatte ursprünglich mitgeteilt, möglicherweise sei auf Daten aller 4 Millionen Kunden zugegriffen worden. Am vergangenen Freitag konnte es die Zahl auf 1,2 Millionen reduzieren, deren E-Mail-Adressen, Namen und Telefonnummern eingesehen wurden. Darunter sind 21.000 Fälle, in denen auch Kontonummern samt Bankleitzahl eingesehen wurden – sowie 28.000 Kreditkartendaten.

Auch bei TalkTalk sind die Kundendaten im Klartext aus dem System gefallen.

Ich freue mich auf die Daten der Vorratsdatenspeicherung!!! Denn, den Datenschutz beherrschen sie schon mal überhaupt nicht!!!!

Advertisements

4 Gedanken zu “Nach TalkTalk hat auch Vodafone ein paar Nutzerdaten verloren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s