Hacking Team: Züricher Kantonspolizei kaufte Überwachungssoftware

Die Züricher Kantonspolizei kaufte bei Hacking Team – ihr wisst schon, das ist die hochkriminelle italienische Trojanerbude – gegen die Entscheidung des Bundesgerichts Überwachungssoftware.

Die Zürcher Kantonspolizei hat sich beim Kauf von Überwachungssoftware über eine Entscheidung des Schweizer Bundesgerichtes hinweggesetzt, wie die Zeitung Schweiz am Sonntag berichtet. Das Gericht kippte in einer der Zeitung vorliegenden Entscheidung vom 1. Oktober 2014 den Artikel 32 f. des Zürcher Polizeigesetzes (PDF-Datei) zur „Informationsbeschaffung im Internet“…. → heise

Boah, die Schweizer Überwachungsfanatiker sind ja genauso hochgradig kriminell wie unsere Überwachungsfanatiker. Also das hätte ich jetzt von der ach so neutralen Schweiz nicht erwartet. Die Überwachungssoftware wollten/haben sie ganz heimlich und ohne Richterbeschluss eingesetzt. Erfolge haben sie natürlich keine vorzuweisen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s