Angebliche Selbstmordattentäterin lebt in Marokko

Die angebliche Selbstmordattentäterin von Paris lebt ahnungslos in Marokko:

Stell dir vor, du schlürfst morgens nichtsahnend Tee in deinem Lieblingscafé und findest dich plötzlich als vermeintliche Selbstmordattentäterin auf allen Zeitungs-Titelseiten und öffentlichen Fernsehkanälen wieder. Der einzige Grund, weshalb du nicht per internationalem Haftbefehl gesucht wirst, ist, dass die Medien dich bereits für tot erklärt haben.

Ein Journalist hatte gerade nichts Besseres zu tun, als die Medien mit seinem unrecherchierten Müll zu füttern und die haben es natürlich gleich dankbar veröffentlicht. Es kam in letzter Zeit übrigens häufiger vor, dass Medien Müll abschreiben und als „Wahrheit“ verkaufen. Guckt euch nur mal die anfänglichen Berichte über die Ukraine Krise an.

Das ist eine extrem krasse Form des Identitätsdiebstahls auf Facebook, denn die Bilder sollen wohl von dort stammen. Mit den falschen Veröffentlichungen wurde ihr Leben zerstört. Ich sage es euch ja immer wieder: Datenschutz! Denkt an euren Datenschutz und kleistert keine Bilder von euch gedankenlos ins Netz. Wenn ihr dennoch nicht darauf verzichten könnt, dann ändert doch die Auflösung auf ein kleineres Format mit max. 72 dbi. Bilder mit 72dbi sehen im Druck einfach scheiße aus.

Advertisements

2 Gedanken zu “Angebliche Selbstmordattentäterin lebt in Marokko

    • Gerne. Die Auflösung und Größe eines Bildes sollte eigentlich die vorgesehene Breite des Blogs nicht überschreiten. D.h. in meinem Fall: Max.Breite 650 Pixel. Keine Metadaten. Hohe Kompression und max. 72dpi.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s