IS auf Facebook gelobt – 18 Monate Haft

In Österreich wurde ein 17-Jähriger Österreicher zu 18 Monaten bedingter Haft verurteilt, weil er u.a. in Facebook- und WhatsApp-Gruppen terroristische Taten und den IS gelobt hat. Das Urteil des LG St. Pölten ist zwar nicht rechtskräftig, der Jugendliche nahm es aber an.

Wie kommt eigentlich ein 17-Jähriger dazu, den IS und seine terroristischen Taten zu loben?

Laut der Tageszeitung war der Mostviertler wegen seiner tristen Lebenssituation zum Islam konvertiert und hatte sich radikalisiert.

Der übliche Hintergrund also, der in Frankreich und bei uns zu Terroranschlägen geführt hat. Wobei bei uns Flüchtlingsunterkünfte von dunkeldeutschen Terroristen niedergebrannt wurden.

IS auf Facebook und Whatsapp gelobt: Jugendlicher verurteilt → derStandard

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s