Telekom gründet neue Kampfeinheit gegen Cyberkriminalität

Nein, der Titel ist nicht falsch und ihr habt euch auch nicht verlesen. Die Telekom gründet eine neue Einheit für den Kampf gegen Cyberkriminalität:

Die Deutsche Telekom will im Kampf gegen Cyberkriminalität mit einer neuen Organisationseinheit aufrüsten. Die neue Einheit solle künftig „die Sicherheitsbereiche aus verschiedenen Konzerneinheiten bündeln und die Schlagkraft der Telekom am Markt für Cybersecuritylösungen erhöhen“, erklärte das Unternehmen am Dienstag in Bonn.

Die Telekom will in die Antivirenschutz-Branche einsteigen. Toll! Man muss halt wissen, dass man sich mit einer Telekom-Security-Lösung automatisch den BND mit an Bord holt. Im Privatsektor jedenfalls. Und man sollte auch wissen, dass sich die Telekom in Sachen Sicherheit noch nie besonders hervorgetan hat. Was letztlich wohl auch an dem BND lag, für den die Telekom ausleitet.

Von einem Telekom-Antivirenschutz würde ich schon mal die Finger lassen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s