Wie kamen Hacker an die FBI-Daten?

Wie kamen die Hacker eigentlich an die Daten von 20.000 Mitarbeitern des FBI? Na? Kommt schon, ich hatte es hier schon oft angedeutet… Natürlich nur durch tatkräftige Unterstützung des FBI → derStandard:

Die Hacker hätten die Behörde daraufhin telefonisch kontaktiert und überzeugen können, „die Sicherheitsvorkehrungen auszuhebeln“, heißt es in dem Bericht.

LOL!!! Hätte man bloß mal das Personal in Sachen Datenschutz geschult. Was nützen schon sichere Systeme, wenn sie von Vollprofis bedient werden!

Und noch was: Es ist natürlich immer eine verdammt gute Idee, erfolgreiche Hacks zuerst auf Twitter bekannt zu geben. Twitter arbeitet ja so ziemlich mit allen Sicherheitsbehörden zusammen, da wird man sicherlich nie geschnappt! Mann! Diese Verblödung muss ja echt schmerzhaft sein!!!

Links zum Beitrag:

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s