Internationaler Schlag gegen Datenhehlerei

Razzia: Internationaler Schlag gegen Handel im Darknet → heise:

Neun Verdächtige wurden durch internationale Ermittlungarbeiten festgenommen. Sie sollen im Darknet unter anderem mit Waffen und gefälschten Ausweisen gehandelt haben. Laut BKA beweise der Fall, wie wichtig der neue Straftatbestand der Datenhehlerei sei.

Beim BKA müssen dann ja wohl auch alle Europäischen Regierungen auf der Fahndungsliste stehen, denn die machen ja mit TISA, CETA, TTIP und jetzt auch mit den Daten der Vorratsdatenspeicherung nichts anders. Oh, und immer wieder dieses fiese Darknet.

Datenschutz! Wenn man doch nur mal kapieren würde, was Datenschutz ist, dann hätten die Datenhehler schon mal keine Daten. Für seinen Datenschutz muss jeder selbst sorgen. Weder unsere Behörden noch der Staat können euch Datenschutz geben, die handeln nämlich selbst höchst kriminell, indem sie eure Daten abgreifen und an angebliche „Sicherheitsdienste“ verteilen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s