Zwei Hinweise zu Googles KI

Heute möchte ich euch auf zwei Fefe-Beiträge aufmerksam machen, die ihr, wenn ihr euch für Künstliche Intelligenz (KI) interessiert, durchlesen solltet.

Die zwei Beiträge sind relativ lang, dafür aber verständlich und aufschlussreich.

Advertisements

7 Gedanken zu “Zwei Hinweise zu Googles KI

  1. Ich kann die Argumente nicht bestätigen und finde fefes Ausführungen ausnahmsweise nicht so toll. KI ist nichtsdestotrotz eine Gefahr aber immer nur wenn der Mensch sie als Gefahr einsetzt. Mit Verstand und Intelligenz die künstliche Intelligenz nutzen. Bitte

    • Den Pfad, KI mit Verstand und Intelligenz einzusetzen, haben sie wohl schon verlassen. Bei den von KI entwickelten Programmen stellt sich die Frage nach der Debugbarkeit nämlich nicht mehr. Entweder sie laufen oder sie laufen eben nicht.

          • Oder schon werden. So wie mein bsp vorhin. Das wurde auf dem 32c3 erzählt dass das schon produktiv ist. Gibt ein lustiges Kinder Video von dem Bus tayo dazu. Lustig nur im Kinder film …

          • Ich meinte das auch ein wenig differenzierter. Schwer hier am smartphone zu wischen. Ich habe viel mit neuronalen Netzen etc gearbeitet. Aber auch bei imperativen pro. Sprachen wissen ja viele nicht was sie tun. Der Mensch hinter der Technik ist gefährlich nicht die ki. Deshalb stimme ich mit fefe überein finde es aber unglücklich von ihm formuliert

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s