Anschlag in Brüssel

Ihr habt es ja bestimmt schon mitgekriegt: Am Flughafen von Brüssel gab es einen Terroranschlag mit zwei Explosionen und einen Anschlag am U-Bahnhof Maelbeek. Soweit bisher bekannt kamen bei den beiden Anschlägen 31 unschuldige Menschen ums Leben, 187 wurden schwerverletzt.

Während die Ermittlungen in Brüssel erst anlaufen, hat der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, nichts besseres zu tun, als mehr „Sicherheit“ zu fordern:

[Er] verlangt von der EU eine gemeinsame Strategie gegen Terroranschläge wie diese jetzt in Brüssel. „Die europäischen Mitgliedsländer müssen beginnen zu begreifen, dass nur eine gemeinsame Innen-, Justiz- und Sicherheitspolitik, ein uneingeschränkter gemeinsamer Datenaustausch und eine barrierefreie polizeiliche Zusammenarbeit die Menschen in Europa vor dem islamistischen Terror besser schützen kann“, sagte er. Es spreche viel dafür, das Beispiel des deutschen Gemeinsamen Terrorabwehrzentrums auch auf die europäische Ebene zu bringen. → SpOn

Oh, dieser „Vollprofi“ hat wohl noch nicht begriffen, dass Vorratsdatenspeicherung, biometrische Pässe, Videoüberwachung, verschärfte Flughafenkontrollen, Nacktscannern, erweiterten Geheimdienstbefugnissen, DNA-Datenbanken, Abschaffung des Bankgeheimnisses, Bundestrojanern, Cyber-Abwehrzentrum und Überwachung des Internets uns bisher nicht schützen konnten. Weder in Großbritannien, Frankreich und auch nicht in Brüssel.

Warum fordert eigentlich niemand ein Waffenembargo? Würde man damit die Waffenindustrie zu sehr schädigen?

Weil wir gerade bei mehr „Sicherheit“ waren: Nach Terroranschlägen: Belgische Atomkraftwerke teilevakuiert → FAZ.

Damit wird die Sicherheit für jeden einzelnen natürlich nochmal enorm gesteigert!!!

Advertisements

2 Gedanken zu “Anschlag in Brüssel

    • Glauben wir das nicht auch, wenn wir Krankenhäuser, Schulen und Zivilisten in Syrien bombardieren? Unter den Zivilisten gibt es in Syrien die meisten Opfer.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s