Flash ist unter Cyberkriminellen sehr beliebt

Unter Geheimdiensten und Cyberkriminellen ist Adobes Flash sehr beliebt, weil es den „geheimen“ Zugang zu Windows sehr vereinfacht:

Die Antiviren-Experten von F-Secure haben sich die von Exploit-Kits ausgenutzten Sicherheitslücken genauer angesehen. Das Resultat: Unter den Top-15 der Schwachstellen-Hitparade fanden sich allein 13 Lücken in Adobes Flash. Die hauptsächlich für das Abspielen von Videos genutzte Browser-Erweiterung dürfte damit für mehr Infektionen von Computern mit Schad-Programmen verantwortlich sein als alle andere Software zusammen. → heise

Adobe selbst hatte die Deinstallation ihres ranzigen Flash-Produkts zwar schon vor längerer Zeit empfohlen, es gibt aber offenbar immer noch genügend mutige Windows-Nutzer, die lieber auf einen ordentlichen Krypto-Trojaner warten. Ich bewundere euren Mut! Wirklich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s