Offene Steuerungssysteme

Wir hatten das hier ja schon öfter mit den Sicherheitslücken und den zum Teil offenen industriellen Steuerungssystemen. Wie nun heise wieder einmal berichtet, hat sich die Lage um die Sicherheit der Steuerungssysteme nicht verbessert, sondern verschlimmert. Inzwischen kann man vom Generator, Smart Home bis hin zu PCs mit geöffneten Anwendungen alles ganz bequem übers Netz erreichen und auch gleich übernehmen.

Ein Sicherheitsproblem, das es eigentlich nicht geben sollte und trotzdem: Industrielle Steurungssysteme, Linux-Desktops, Spammer auf Facebook – es gibt fast nichts, was man nicht entdecken kann, wenn man einfach nach offenen VNC-Servern sucht. → heise

Offen und ungeschützt sind die Systeme, weil VNC-Nutzer inzwischen offensichtlich zu faul sind, ein ordentliches Passwort für den Zugriff auf den VNC-Server zu setzen. Boah, mehr Verblödung und grenzenlose Dummheit kann es eigentlich nicht mehr geben.

Nicht gerade witzig ist, dass die Web-Site namens vncroulette.com, die Screenshots von offenen Systemen präsentiert, von fremden gekapert wurde. Wer sich selbst mal auf die Suche nach offenen VNC-Servern begeben möchte, braucht bloß nen Portscan über 5900 und 5901 durchzuführen.

VNC-Roulette – was wollen Sie fernsteuern? → heise

Advertisements

15 Gedanken zu “Offene Steuerungssysteme

  1. Wie wäre es mit einem benzol Messgerät das seine Daten per Bluetooth oder gsm in die cloud bläst? Habe ich gesehen. Von einem smartphone aus mit Standard Android …

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s