Eidechsen haben Stuttgart 21 besetzt

Eine Population von 10.000 Eidechsen hat Stuttgart 21 besetzt. Die Fertigstellung des Infrastrukturprojekts Stuttgart 21 könnte sich dadurch um Jahre verzögern.

Die Bahn verhandelt derzeit mit dem aus Italien stammenden Eidechsenboss über eine friedliche Umsiedlung. Doch der von Aktivisten 2015 illegal eingeschleuste Boss der Eidechsenpopulation fordert eine Entschädigung für den unerträglichen Baulärm und die unbekömmliche Nahrung auf dem Baugelände in Höhe von mehreren Millionen Euro.

Die Bahn geht derzeit davon aus, dass sie für jede einzelne verfluchte Eidechse 8.600 Euro für die Freigabe ihres Prestigeprojekts bezahlen muss.

Eine Population von 10.000 Eidechsen könnte die Fertigstellung von Stuttgart 21 verzögen → FAZ

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s