Totales Staatsversagen bei der Terrorismusbekämpfung

Sascha Lobo legt Fakten vor, die das totale Staatsversagen im Kampf gegen den Terrorismus belegen. Er hat sich die Fakten der Anschläge der letzten zwei Jahre angesehen und folgendes herausgefunden → Spiegel:

Und hier die bittere Überraschung, die offenbart, wie falsch und dysfunktional der politische Ansatz der flächendeckenden Überwachung ist: Von den 17 Attentätern sind zwei noch nicht abschließend identifiziert und können daher kaum sinnvoll betrachtet werden – aber alle 15 identifizierten Attentäter waren behördlich bekannt. Und zwar einschlägig im islamistischen Kontext. (…)

Alle 15 identifizierten Attentäter standen auf Terrorwarnlisten oder „Islamistische Gefährder“-Listen in mindestens einem europäischen Land. Die meisten standen zusätzlich auf weiteren Listen wie der No-Fly-List oder der TIDE der Vereinigten Staaten. Alle 15 konnten als gewaltaffin eingestuft werden. 14 hatten bekannten Kontakt mit anderen radikalen Islamisten (einer radikalisierte sich offenbar nur über das Netz). Zwölf hatten Reisen zum „Islamischen Staat“ nach Syrien, in den Irak oder nach Jemen zu al-Qaida unternommen. Zehn hatten Vorstrafen, die meisten wegen Gewaltverbrechen. Acht schließlich waren zum Teil seit Jahren zur Fahndung ausgeschrieben…

Um den Schutz vor Terror zu verbessern, brauchen wir dringend mehr Überwachungsbefugnisse und mehr Videokameras. Denn Vorratsdatenspeicherung und Videoüberwachung ist immer noch günstiger, als die Überwachung behördlich bekannter und zur Fahndung ausgeschriebener Täter. Außerdem können so personelle Ausgaben effektiv eingespart und zur Waffenbeschaffung für militärische Einsätze umgeleitet werden.

Hätte man auf flächendeckende Überwachung verzichtet und stattdessen die Kosten dafür in klassische Ermittlungsarbeit gesteckt, wäre es wohl nicht zu den Anschlägen in den vergangenen zwei Jahren gekommen.

Die Unwissenheit, Unfähigkeit und blinde Verbohrtheit einiger wenige aber, die glauben, in den gesammelten Daten die Täter noch vor der Tat zu erkennen, werden noch viele unschuldige Menschenleben kosten. Für mich ist klar: Durch ihre Unfähigkeit machen sie sich, die Politiker und Sicherheitsfanatiker, zu Mittätern der Terroristen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s