AfD-Politiker zum Chef-Staatsanwalt befördert

Roman Reusch sitzt im Vorstand der AfD Brandenburg und wird jetzt Berlins Leitender Oberstaatsanwalt. 2007 ist er schon mal AfD-mäßig aufgefallen, als er Jugendliche zu Erziehungszwecken in U-Haft nehmen wollte. Bei einer Tagung der Hanns-Seidel-Stiftung hat er dann nochmal nachgelegt → Spiegel:

Es muss erreicht werden, dass besonders auffällige ausländische Kriminelle außer Landes oder ’sonst aus dem Verkehr‘ gezogen werden können, damit sie – insbesondere nachwachsenden Kindern und Jugendlichen – kein Beispiel mehr geben und andere zur Nachahmung animieren können.

Und jetzt ratet mal, was er bei der Generalstaatsanwaltschaft übernehmen wird? Kommt ihr nie drauf!

Bei der Generalstaatsanwaltschaft habe der 61-Jährige die Abteilung „Auslieferung ausländischer Straftäter, Internationale Rechtshilfe“ als Chef übernommen.

Brandenburgs AfD-Chef findet das natürlich ganz toll! Und wieder einmal wird uns vor Augen geführt, dass wir aus unserer Geschichte rein gar nichts gelernt haben.

Advertisements

3 Gedanken zu “AfD-Politiker zum Chef-Staatsanwalt befördert

    • Wenn jemand hier eine Straftat begeht, dann sollte auch hier die Strafe verbüßt werden. Ist in anderen Ländern auch so. Wenn der Täter ausgeliefert wird, ist schon mal unklar, ob er seine Strafe jemals antreten wird…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s