Ministerium für digitale Infrastruktur verpfuscht Webserver

Das Ministerium für digitale Infrastruktur hat sich beim eigenen Web-Server ein schönes Ei gelegt → heise:

lolDer Web-Server des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur war bis Donnerstag morgen anfällig für Datenklau via Heartbleed. Das ist so ziemlich einer der übelsten Fehler, die man beim Einrichten eines sicheren Web-Servers machen kann.

Um die Heartbleed-Lücke zu schließen, hat das Ministerium in einer extremen Rekordzeit von nur zwei Tagen SSL einfach mal deaktiviert. Da weiß man ja schon mal, was man von dem Ministerium für digitale Infrastruktur zu erwarten hat! 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s