Cool: Chrome-Browser kann jetzt geschützte Filme herunterladen

Der Chrome-Browser kommt mit einem echt coolen Feature daher, der das Herunterladen von geschützten Filmen erlaubt:

Ein Fehler im DRM-Modul des Chrome-Browsers ermöglicht das Herunterladen von Filmen beim Videostreaming, auch wenn diese eigentlich verschlüsselt sind. Das betroffene Modul lässt sich ebenso in Firefox oder Opera nutzen. → golem

Darüber werden sich ganz besonders die Urheberrechtsfanatiker freuen!!! 😀 Eigentlich nutze ich Chrome ja nicht, aber jetzt werde ich ihn den nie wieder updaten!!!

HTML5 Video: Chrome-Bug hebelt Web-DRM aus → golem

Advertisements

Apple Music soll Musiksammlung gelöscht haben

Der US-Musiker und Designer James Pinkstone hat in einem Blogbeitrag davon berichtet, dass iTunes seine komplette Musiksammlung, immerhin an die 122 GB, von seiner Platte gelöscht und durch Titeln aus der Apple Music Cloud ersetzt haben soll. Davon war der Musiker jetzt nicht so begeistert.

Solche Vorfälle scheint es immer wieder mal zu geben, dass Apple da mal eben ein paar Titels ersetzt und die lokal gespeicherten Titel von der Platte putzt.

Bei iTunes zahlt man halt dafür, dass man Musik hören darf. Man erwirbt damit nicht gleichzeitig das Recht auf eine Privatkopie. Wer für so’ne Apple-Abzocke Geld ausgeben will, sollte sich vielleicht vorher mit den Bedingungen etwas eingehender beschäftigen.

Leistungsschutzrecht: VG Media klagt gegen Google

Wirklich sehr bewundernswert, wie VG Media um seinen endgültigen Untergang kämpft:

Nachdem der Gütevorschlag einer Schiedsstelle zum Leistungsschutzrecht im Internet und damit verknüpften Vergütungspflichten gescheitert war, hat die VG Media Zivilklage gegen Google vor dem Landgericht Berlin eingereicht.

Vielleicht kriegen sie es ja endlich mal hin, dass Google News in Deutschland abgeschaltet wird. Dann beginnt das große Heulen und Sterben erst so richtig!

Man beißt eben nicht die Hand, die einem füttert!

Apple: Deutsche Urheberrechtsabgabe auf iPhone und iPad

Apple schlägt die deutsche Urheberrechtsabgabe 1:1 auf die Kundenpreise drauf:

Apple hat in Deutschland die Preise für alle aktuell direkt verkauften iPhone- und iPad-Modelle zum Jahresbeginn erhöht. Jedes bei Apple verfügbare iPhone kostet nun vor Steuer 5 Euro mehr als noch Silvester, jedes iPad 7 Euro mehr.

Bitte nicht vergessen: Für den Gegenwert müsst ihr selbst sorgen! Und das solltet ihr auch tun, denn schließlich habt ihr dafür bezahlt!

Fake: 100-Euro-Gutschein für Flüchtlinge

In Bützow, Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern, sind gefakte 100-Euro-Gutscheine für Flüchtlinge verteilt worden:

Am 14.12.2015 haben eine oder mehrere unbekannte Personen in Bützow Zettel verteilt, die als 100,- Euro-Einkaufsgutschein für LIDL-, PENNY- und ALDI-Märkte deklariert waren. An Flüchtlinge adressiert, sollten diese damit für konkret diesen Tag, in der Zeit von 16:00 bis 20:00 Uhr, gegen Vorlage eines solchen Zettels die Möglichkeit erhalten, den „Gutschein“ in den genannten Märkten einzulösen. Neben den Firmenlogos der drei genannten Unternehmen wurden auf den Blättern ebenso die Symbole von PRO ASYL, der EKD und des Flüchtlingsrates Mecklenburg-Vorpommern e.V. verwendet. → LKA-MV, Presseportal

Naja, da hat wohl jemand unsere viel gepriesene „Willkommenskultur“ auf die Probe gestellt… Wie „freundlich“ können wir denn schon sein, wenn wir beim bombardieren helfen?

Unsere „Willkommenskultur“ beschränkt sich auf die sehr einfache Tatsache: Wenn ein Zuwanderer unsere Wirtschaft für minimale Kosten bereichern kann, wird er mit offenen Armen empfangen. Allen anderen werden wie Rechtlose behandelt.

100-Euro-Gutschein für Flüchtlinge: Gefälschte Flugzettel im Umlauf → derStandard